Jane Austen

“Anne Elliot” oder “Die Kunst der Überredung” oder “Persuasion”

Jane Austen Anne Elliot Persuasion

Die beiden Ausgaben des Romans, auf denen meine Beiträge aufbauen

Trivia

Wie kam ich eigentlich zu dem Buch? Nun ja… Ein Arbeitskollege präsentierte eines Tages eine Kiste voller Bücher, die er und seine Verlobte aussortiert hatten und nun verschenken wollten. Neugierig wie ich bin stöberte ich direkt in dem Karton und fand die deutsche Version des Buches. Weil ich mich allerdings gerne darüber aufrege, wie schlecht doch manche Sachen aus dem Englischen übersetzt werden (vielleicht geht es manchmal ja auch nicht anders, das räume ich gern ein), habe ich mir dann direkt bei einem Online-Versandhandel eine englischsprachige Abschrift dazu bestellt. Aus diesem Grunde sind manche Passagen der folgenden Kapitel-Zusammenfassungen auch mit englischer Sprache „gesalzen“. ;

Ein Paradebeispiel für Fantasielosigkeit in der Übersetzung ist zum Beispiel die Übersetzung des Titels. Also Persuasion ist so ein schönes Wort, wenn es von einem nativen Muttersprachler ausgesprochen wird, während der deutsche Titel „Anne Elliot“ einfach nur langeweilig ist. „Die Kunst der Überredung“ ist da schon ansprechender…

Direkter Kapitelsprung

Kapitel1 Kapitel2 Kapitel3 Kapitel4

Kapitel5 Kapitel6 Kapitel7 Kapitel8

Kapitel9 Kapitel10 Kapitel11 Kapitel12

Kapitel13